5 Gründe, warum Bewohner von der Abteilung für „Energie & FM“ profitieren

In Sachen HKLS-Technik überlässt man in den Wohnungen der Wohnbaugruppe ENNSTAL nichts dem Zufall. Sämtliche Dienstleistungen für Heizen und Warmwasser werden von den Mitarbeitern der Abteilung „Energie & FM“ durchgeführt. Ein Service, der seinesgleichen sucht!

Die Heizung ist ausgefallen, das Warmwasser fließt nicht – höchst unangenehme Situationen. In den Wohnungen der Wohnbaugruppe ENNSTAL sind sie mittlerweile jedoch zur Seltenheit geworden. Denn 4 Mitarbeiter der Abteilung „Energie & FM“ arbeiten nach dem Motto „Aktiv betreuen, nicht erst wenn etwas kaputt ist“. Nur einer der vielen Vorteile, die Marcus Deopito, Leiter der Abteilung, hervorhebt:

1. Wartung von 250 Heizungsanlagen

„Neue Heizungsanlagen werden von uns selbst aktiv betreut. Das sind derzeit rund 250 Heizungsanlagen und infolge ca. 5.500 Wohnungen.“

2. Laufende Fernüberwachung

„Mittels Fernüberwachung sind wir ständig über den Funktionsgrad unserer Anlagen informiert und können bei allfälligen Störungen sofort eingreifen. Dies passiert meist noch, bevor die Menschen in den Wohnungen etwas von der Störung mitbekommen.“

3. Genaue Kenntnis der Anlagen

„Unsere Techniker kennen die Anlagen in der Steiermark und in Kärnten bestens. Nicht nur weil sie rund ums Jahr durch Wartungsarbeiten etc. mit deren Technik vertraut sind, auch weil wir im Zuge von innovativen Projekten vieles selbst (mit-)entwickelt haben. So können Arbeiten einfacher und schneller erledigt werden.“

4. Notdienst täglich erreichbar

„Unsere Prämisse lautet ‚Den Kunden nicht warten zu lassen‘. Daher haben wir vor drei Jahren eine Rufbereitschaft für einen Notdienst eingerichtet. Seither ist täglich – auch an Wochenenden und Feiertagen (!) zwischen 8:00 und 16:00 Uhr einer unserer Techniker erreichbar.“

5. Rasche Hilfe im Bedarfsfall

„Über eine topmoderne Fernwartung, mit der viele Fehler rasch behoben werden können, ohne dass ein Techniker vor Ort sein muss können viel Probleme bereits behoben werden.
Die Tatsache, dass unsere Mitarbeiter täglich – mit einem gut ausgestatteten Ersatzteillager im Auto – zwischen unseren Wohnhausanlagen unterwegs sind, sorgt zusätzlich für rasche Reaktionszeiten.“

Die Abteilung „Energie & FM“ rund um Marcus Deopito (3. v. l., Credit: Balon).