Betreutes Wohnen Veitsch offiziell übergeben!

Die Siedlungsgenossenschaft ENNSTAL errichtete in Veitsch - Marktgemeinde St. Barbara im Mürztal  - zehn  altersgerechte Wohnungen mit Betreutem Wohnen. Am Mittwoch, dem 9. Mai fand nun im Beisein von LAbg. Bgm. Mag.(FH) Stefan Hofer, Bürgermeister Jochen Jance, VDir. Ing. Wolfram Sacherer (ENNSTAL) sowie Mag. Michael Schöndorfer (Volkshilfe) die offizielle Übergabe an die neuen Bewohner statt.

  • 001_veitsch
    002_veitsch
    003_veitsch
    004_veitsch
    005_veitsch
    006_veitsch
    007_veitsch
    008_veitsch
    009_veitsch
  • 010_veitsch
    011_veitsch
    012_veitsch
    013_veitsch
    014_veitsch
    015_veitsch
    016_veitsch
    017_veitsch
    018_veitsch
  • 019_veitsch
    020_veitsch
    021_veitsch
    022_veitsch
    023_veitsch
    024_veitsch
    025_veitsch
    026_veitsch
    027_veitsch
  • 028_veitsch
    029_veitsch
    030_veitsch
    031_veitsch
    032_veitsch
    033_veitsch
    034_veitsch
    035_veitsch

Durch eine umfassende Sanierung eines Teiles der ehemaligen Hauptschule entstanden in einer Bauzeit von 12 Monaten zehn Seniorenwohnungen mit „Betreutem Wohnen“ in sehr zentraler Lage.  
Die Wohnungen weisen Größen von rd. 49 m² bis 62 m² auf und zeichnen sich durch ihre durchdachten Grundrisse sowie ihre altersgerechte Ausstattung aus. Der großzügige Gemeinschaftsraum sowie die Gemeinschaftsterrasse laden zu einem MITEINANDER der künftigen Bewohner ein.
Die Betreuung erfolgt durch die Volkshilfe Steiermark, welche mit vielfältigen Angeboten und Aktivitäten zu Seite steht.
Die sonnige Lage, die gute Infrastruktur und das angenehme Wohnklima vervollständigen die Vorzüge dieser Wohnanlage und werden für ein rundum gelungenes Wohnerlebnis sorgen. 

Betreutes Wohnen durch die Volkshilfe Steiermark

Die Dienstleistung „Betreutes Wohnen“ der Volkshilfe Steiermark soll für ältere Menschen ein selbstbestimmtes Leben und eine eigenverantwortliche Alltagsorganisation fördern. Ältere Menschen können dadurch so lange es gesundheitlich und sozial möglich ist, in ihrer eigenen Wohnung verbleiben, wenn notwendig unterstützt durch mobile Pflege- und Betreuungsdienste. 
Durch die Unterstützung der WohnbetreuerIn der Volkshilfe können BewohnerInnen ab dem vollendeten 54. Lebensjahr auf diese Art und Weise ein selbstbestimmtes und autonomes Leben führen, wobei ihnen gleichzeitig ein soziales Gefüge zur Verfügung steht, wenn sie es wünschen. Die WohnbetreuerInnen der Volkshilfe Steiermark stellen unter anderem Angebote zur körperlichen und geistigen Fitness zur Verfügung. Weiters unterstützen sie bei der Planung und Organisation von Aktivitäten außer Haus, helfen beim Ausfüllen von Formularen, stehen hilfreich zur Seite beim Lesen von „Kleingedrucktem“ und organisieren unter anderem mobile Pflege- und Betreuungsdienste sowie ärztliche Hilfe und Transportdienste.
Die Teilnahme an Veranstaltungen und die Inanspruchnahme von Unterstützungsleistungen durch die WohnbetreuerIn ist natürlich freiwillig. Jede BewohnerIn bestimmt selbst, ob sie/er mitmachen will oder nicht.

Transparenz für alle Kunden der Wohnbaugruppe

Transparenz und Kundenzufriedenheit sind für die Wohnbaugruppe ENNSTAL nicht nur Schlagworte. So können auch die neuen Bewohner in St. Barbara im Mürztal – wie alle anderen auch – künftig sowohl über die Homepage der Wohnbaugruppe als auch mittels der wohnbaugruppe.at-App für Smartphones alle wohnungsrelevanten Daten (Jahresabrechnung, Belege, Ansprechpersonen) jederzeit abrufen

FACTS

  • Bauherr: Siedlungsgenossenschaft ENNSTAL
  • Planung: Siedlungsgenossenschaft ENNSTAL
  • Baubeginn: 05.12.2016
  • Bauzeit: 12 Monate 
  • Baufirma: Firma Schneller Bau GesmbH, 8600 Bruck/Mur
  • Wohnungsgrößen: 49 - 62 m² 
  • Heizung: Gas-Zentralheizung 
  • Bauleiter: BL Gerhard Scherer
  • Gesamtkosten: EUR 850.000,-